FAQ

In kürzester Zeit im Wasser. MiniCat macht Bootsanhänger und Slipgebühren überflüssig.

Wie lange brauche ich zum Aufpumpen der Rümpfe?

Pro Rumpf 3–5 Min., mit der mitgelieferten Doppelhub-Hand-Pumpe oder bequem mit der Elektropumpe in 2 Minuten.

Aus welchem Material sind die Boote gebaut?

Es sind hochwertige Qualitätsboote,die mit viel Liebe zum Detail im Werk in Tschechien aus Top-Materialien, so z.B. die Bootsrümpfe aus hochwertigem Heytex 5509 made in Germany, oder die im eigenen Werk gefertigten Segel, hergestellt werden. Die  hochwertigen Beschläge und das Zubehör am gesamten MINICAT sind von den Firmen RONSTAN, SEASURE, CLAMCLEAT und SUCHOMEL.

Wie lange dauert der gesamte Aufbau?

30 Min. für den Minicat 310, 45 Min. für den größeren 420/460. Aufbauzeit gerechnet mit 1 Person Abbauzeit 20 Min., keine Probleme um die Einzelteile wieder in die Tasche zu packen (kein „puzzeln“).

Wie schnell kann ich mit dem Boot segeln? Bis zu welcher Windstärke?

Bis zu 15 KnotenGeschwindigkeit (27 km/h) wurden mit GPS gemessen (beim Minicat 420). Max. empfohlene Windstärke bis 5 Bft..

Wie sind die Segeleigenschaften? Kann ich mit den 2 Kielfinnen gut am Wind segeln, kreuzen, Höhe laufen?

Ja sehr gut. Mit den 2 Kielfinnen (150cm x 16 cm) unter den Rümpfen kann sehr gut, ohne seitliche Abdrift, am Wind gesegelt und gekreuzt werden. Das Boot läuft gut Höhe, ist sehr kursstabil und reagiert sehr wendig und drehfreudig ( beim Wenden/Halsen). Außerdem kann ich mit dem geringen Tiefgang sehr gut im Flachwasser segeln.

Brauche ich einen Segelschein um mit dem Boot zu segeln?

Nein, generell ist kein Pflichtschein dafür nötig. Aus versicherungstechnischen Gründen ist es natürlich ratsam einen Segelschein (es reicht auch Grundkurs) zu haben.

Ist das Boot auch für das Meer geeignet?

Ja, man kann man dem Minicat sehr gut auf dem Meer segeln. In Strand & Küstennähe und besser nicht bei ablandigem Wind! Immer die Wetterlage beobachten, und Paddel oder Notmotor dabei haben. Alles am Boot ist salzwasserbeständig, sollte aber nach dem Urlaub mit Süßwasser abgespritzt werden bevor es wieder eingepackt wird.

Wie haltbar ist das Boot, gibt es Probleme bei Felsen, oder Kieselstrand?

Man sollte immer daran denken, dass man ein Schlauchboot hat, d.h. bei scharfkantigen Stegen oder Felsen immer aufpassen und sich langsam nähern bzw. anlanden. Das Boot kann aber an runden/glatten Kieselsteinstränden problemlos hochgezogen werden, da die Gummirümpfe ja durch die 2 Kunststoff-Kielfinnen geschützt sind.

Was genau sind die Unterschiede der verschiedenen 420er Modelle?

Die Detail-Unterschiede der 420er Serie, finden sie HIER

Ist das Boot sicher?

Ja, Safety always first! Bei der inzwischen langjährigen Produktion (seit 2006) wird in erster Linie auf Qualität & Sicherheit geachtet. Es werden nur hochwertige und stabile Materialien verwendet. Zur eigenen Sicherheit muss der Segler wie üblich vor jeder Fahrt sein Boot  und den Zustand kontrollieren.

Hat das Boot eine Garantie?

Ja, es gilt eine 24-monatige Herstellergarantie auf alle Teile. Beim Kauf muss man eine Garantiekarte/ Registrierung ausfüllen.

garantiert sehr gute Segeleigenschaften :

Bei 1–2 Bft. Wind:  Das Boot macht auch bei schwachem Wind gut Fahrt und lässt sich leicht manövrieren.

Bei  3–4 Bft. nimmt das Boot deutlich mehr Fahrt auf, der Minicat gerät ins Gleiten.

Bei 4–5 Bft. Wind erreicht das Boot 12–15 Knoten Geschwindigkeit und man kann auch auf einer Kufe segeln.

Ohne Probleme fährt das Boot Kurse hoch am Wind, und kann gut gegen den Wind kreuzen. Zum Beispiel wurde mit dem Minicat 420 problemlos die gesamte Ostküste Mallorcas hoch gekreuzt (insgesamt 93 Meilen um die Insel in 3 Tagen)  oder auch mehrtägige Touren zwischen den kroatischen Inseln mit Zelt auf dem Boot gesegelt. Durch die 2 Kielfinnen unter den Rümpfen hat das Boot wenig seitliche Abdrift auch beim kreuzen und hart am Wind segeln.

In jeder Situation lässt sich der Minicat gut kontrollieren und einfach steuern. Wenn bei der Wende die Fock etwas back gehalten wird, kommt man auch bei Schwachwind gut mit dem Bug durch den Wind. Das Boot ist sehr wendig und jede Ruderbewegung wird direkt umgesetzt. Das Boot ist sehr kentersicher. Ist man jedoch einmal gekentert, lässt sich der Kat gut wieder aufstellen.

Viele Filme vom Minicat Segeln …

HIER auf unserem Youtube Kanal »

Consent Management mit Real Cookie Banner